Landwirte helfen den Feuerwehren

Veröffentlicht am
12. Juli 2023

Jetzt den Artikel teilen über:

Landwirte helfen den Feuerwehren

BWV und Landesfeuerwehrverband rufen zu schneller Hilfe im Ernstfall auf

Koblenz. Schon lange ist es Tradition, dass Landwirte entweder selbst Mitglied in der Feuerwehr sind oder aber ihre Gerätschaften, wie beispielsweise Wasserfässer, zur Verfügung stellen.

Im Main-Spessart-Kreis erstellte der dortige Feuerwehrverband eine Homepage, wo sich Landwirte mit ihren Gerätschaften registrieren können. Nach der Erweiterung des Projekts im Jahr 2022 auf den Landkreis Südliche Weinstraße wurde dort gemeinsam mit dem lokalen Bauern- und Winzerverband letzte Woche die neue Datenbank zur Online-Registrierung der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und die Bauern- und Winzerverbände Rheinland-Nassau und Rheinland-Pfalz Süd haben sich entschlossen, dieses gute Beispiel für ganz Rheinland-Pfalz umzusetzen.

Landwirte können sich ab sofort auf der Webseite www.redfarmer.de als Helfer registrieren. Dort werden neben den Kontaktdaten die einsetzbaren Wasser-, Güllefässer und weitere Gerätschaften in einer Datenbank hinterlegt. Hierauf können die Feuerwehren direkt zugreifen und somit im Einsatzfall die Landwirte um Mithilfe bitten. Weiterhin werden auf der Webseite wichtige Fragen bezüglich Versicherungsschutz und Kostenerstattung geklärt.

„Aufgrund der aktuellen Gefahrenlage von Wald- und Vegetationsbränden sind die Feuerwehren auf die Mithilfe der Landwirte angewiesen, um schnelle Hilfe leisten zu können. Gemeinsam können wir helfen und Gutes bewirken”, sagt Frank Hachemer, Präsident des LFV. BWV-Präsident Michael Horper fügt hinzu: „Die Landwirte sind für ihr soziales Engagement bekannt. Viele von uns sind bereit, sich und ihre Technik anzubieten, um einen möglichst schnellen Einsatz im Ernstfall zu gewährleisten.“

Hier der Link zum Registrierungs-Login:

www.redfarmer.de

Weitere spannende Artikel:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner