Gemeinsam gegen Gewalt: LFV RLP und WEISSER RING schließen Kooperationsvereinbarung

Veröffentlicht am
30. April 2024

Jetzt den Artikel teilen über:

In den letzten Jahren hat die Gewalt gegen Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren in Deutschland besorgniserregende Ausmaße angenommen. Etwa die Hälfte der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen hat in diesem Zeitraum Gewalt in Form von Beschimpfungen oder sogar tätlichen Angriffen erlebt. Dieser alarmierende Trend erfordert dringend Maßnahmen, um diejenigen zu schützen, die bereit sind, ihr Leben zum Wohl anderer zu riskieren.

Nun haben der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV RLP) und der WEISSE RING Landesverband Rheinland-Pfalz eine wegweisende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel dieser Vereinbarung ist es, ein Klima zu schaffen, das Feuerwehrangehörige schützt und den Betroffenen Unterstützung bietet. Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung markiert einen wichtigen Schritt im Kampf gegen Gewalt und die Stärkung des Gemeinschaftsgeistes.

Peter Gerhards, Vizepräsident des LFV RLP, betont die Bedeutung dieser Zusammenarbeit: „Unsere Ehrenamtlichen sind das Herzstück der freiwilligen Feuerwehren. Sie zu schützen, ihnen Schulung, Unterstützung und Beratung zu vermitteln, ist uns als Landesfeuerwehrverband eine Ehrensache.” Die Partnerschaft mit dem WEISSEN RING bietet eine solide Grundlage, um diesen Schutz zu gewährleisten. Der WEISSE RING ist als erfahrener Kooperationspartner bekannt und wird eine wertvolle Rolle bei der Umsetzung dieser wichtigen Initiativen spielen.

Die Kooperationsvereinbarung wird konkrete Maßnahmen umfassen, darunter Präventionsschulungen, Informationsangebote und direkte Kontaktaufnahmen vor Ort. Diese Maßnahmen sind entscheidend, um das Bewusstsein für das Problem zu schärfen, präventive Strategien zu entwickeln und den Opfern von Gewalt innerhalb der Feuerwehrgemeinschaft zu helfen.

Weitere spannende Artikel:

On Fire Shop

On Fire Shop
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner